Willkommen bei der AGFF


AGFF-Futterbautagung, Mittwoch, 25. August 2021

Ort: Buochser Allmend, 6374 Buochs NW

Was tun gegen die Hirseplage in Wiesen und Weiden?

Tagungsprogramm


AGFF-Generalversammlung 2021

Freitag, 24. September 2021, 9:45-11:15 Uhr

Restaurant Pflug Unteramsern, Hauptstrasse 46, 4588 Unterramsern (SO)

 


AGFF-Mittelland-Tagung 2021

Freitag 24. und Samstag 25. September 2021

Auf dem Betrieb Schär in Mülchi (BE)

  • Futterproduktion unter trockenen Bedingungen
  • Richtig vorsorgen in Familie und Betrieb

Weitere Informationen finden Sie hier.

 


Bitte teilen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse mit

Um Sie künftig auch per E-Mail informieren zu können, teilen Sie uns bitte Ihre E-Mail-Adresse mit.

Die Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nur für den AGFF-Gebrauch verwendet und nicht an Dritte weiter gegeben.

Verwenden Sie für die Angaben das Umfrage-Formular.

Herzlichen Dank für Ihre Teilnahme!


Was eAGFF will und kann

Wenn Sie erfolgreich Futterbau betreiben wollen, brauchen Sie agronomisch relevantes und praxistaugliches Fachwissen.

Die AGFF hat das aktuelle Fachwissen zum Futterbau in der Schweiz als umfassende «Hilfe zur Selbstberatung» aus vielen Fach- und Expertenquellen zusammengetragen.

Die Wissenssammlung eAGFF …

  • kann Ihnen als vielfältiges Nachschlagewerk und Entscheidungshilfe dienen
  • liefert Ihnen Hintergrundinformationen und Argumente für den Alltag im Futterbau

Weiter zu eAGFF


EU-Projekt IWMPRAISE (2017-22)

Die Schweizer Aktivitäten konzentrieren sich auf den Futterbau und Blacke (Rumex obtusifolius).

Der stumpfblättrige Ampfer (Rumex obtusifolius), in der deutschsprachigen Schweiz auch als Blacke bekannt, ist eines der wichtigsten Problemunkräuter in Wiesen und Weiden. In intensiv bewirtschaften Dauerwiesen werden Blacken hauptsächlich mit Herbiziden oder durch manuelles Ausstechen reguliert. LandwirtInnen erwähnen Blacken oft als Hauptgrund, um nicht auf biologische Landwirtschaft umzustellen. Es besteht deshalb ein hoher Bedarf an biokompatiblen und effektiven Kontrollmassnahmen.

Informationen zum Projekt


Neues App: "Wiesengräser leicht erkennen"

Diese Bestimmungs-App hilft Nutzern von Wiesen und Weiden, ohne grosse botanische Vorkennt­nisse und in wenigen Schritten, Wiesengräser zu bestimmen. In klar strukturierten Schritten und mit Hilfe zahlreicher Erklärungen und Illustrationen von Details, die jederzeit abrufbar sind, gelangen Sie einfach zur gesuchten Pflanze.

Weitere Informationen

E-Buch "Wiesengräser" erhältlich im iBookstore und Google Play Books

Die AGFF veröffentlicht das erfolgreiche, 1998 erschienene Buch „Wiesengräser“ der Autoren Walter Dietl, Josef Lehmann und Manuel Jorquera nun als Digitalbuch (deutsch E-Buch; englisch e-book, ebook, eBook). Diese neue Art der Publikation bietet neue attraktive Möglichkeiten: Videos, Fotogalerien, Audios, Such- und interaktiven Funktionen machen das Lesen und Erforschen des E-Buches zu einem bereichernden und unterhaltsamen Erlebnis.

 

Das E-Buch, vorerst erhältlich im iBookstore, wurde optimiert für das iPad Retina. Es ist aber auch anwendbar auf Mac Computer-Modellen und iPhones. Es enthält alle Bilder, Zeichnungen, Artenbeschreibungen und Bestimmungsschlüssel.

Weitere Informationen dazu....